Donnerstag, August 24, 2017

Hüftproblemen

Wann und warum schmerzt es?

Hüfte

Schmerzen an der Hüfte können nach starker körperlicher Beanspruchung, aber auch ganz unabhängig davon auftreten. Sie äußern sich manchmal in morgendlichen Anlaufschmerzen oder auch als Dauerbeschwerden. Häufig gehen sie mit Instabilität, Steifheit und einer Einschränkung des Bewegungsspielraums einher.

Man unterscheidet zwischen akuten (zeitweise auftretenden) und chronischen Schmerzen, die bereits länger als drei Monate andauern.

Wo tut es weh?

Hüftschmerzen machen sich im Bereich der Leisten, im 'Knick' zwischen Oberschenkel und Unterbauch bemerkbar. In vielen Fällen strahlen sie auch in eines oder beide Beine aus. Umgekehrt können Schmerzen aus der Lendenwirbelsäule in die Hüftregion ausstrahlen.

Viele Patienten verwechseln Schmerzen am Hüftgelenk, das im Bereich der Leisten liegt, auch mit anderen Beschwerden. Sie können am Becken oder am oberen Teil des Oberschenkelknochens auftreten. Manchmal ist auch die Muskulatur in der Nähe der Hüfte Ursache, und nicht die Hüfte selbst. Auch Schleimbeutelreizungen können Druckschmerzen verursachen.

In seltenen Fällen können auch Tumoren oder bestimmte Infektionskrankheiten die Auslöser von Hüftschmerzen sein.

Ursachen für Hüftschmerzen

Die weitaus häufigste Ursache für Schmerzen an der Hüfte sind Verschleißerscheinungen am Gelenk. Mit zunehmendem Alter findet ein Abbau von gesundem Gelenkknorpel statt. Bei vielen Menschen wird diese Gleit- und Pufferschicht im Gelenk so weit zerstört, dass schließlich Knochen auf Knochen trifft. Dies kann starke Schmerzen auslösen.

Diese Verschleißkrankheit heißt Hüftgelenksarthrose (Coxarthrose) und tritt meist im fortgeschrittenen Alter auf. Sie kann in selteneren Fällen aber auch jüngere Menschen treffen.

Auslöser für die Hüftgelenksarthrose sind neben altersbedingtem Verschleiß und Abbauprozessen Unfälle oder Verletzungen am Gelenk, angeborene Fehlstellungen oder Folgewirkungen von Stoffwechselkrankheiten. 
Auch eine sogenannte systemische Gelenkentzündung, bei der mehrere Gelenke betroffen sind, kann Hüftschmerzen hervorrufen. Hier können die Ursachen in rheumatischen Prozessen oder einer chronischen Arthritis liegen.

Behandlungsmethoden:

  • Shiatsu
  • Shiatsu – Osteopathische Behandlungen
  • Shiatsu – Chiropraktische Behandlungen
  • Shiatsu – Fußreflexzonenmassage
  • Schröpfen
  • Moxa
  • Gua Sha
  • Triggerpunkt – Behandlung
  • Energetisch Therapeutische Massagen
  • Laser – Ohrakupunktur
  • Laser -  Akupunktur
  • Laser - Behandlung 

Zum Seitenanfang springen!